Success Story

Image

Mag. Thomas Arnitz, Geschäftsführer vom Ligaportal freut sich über die TOP-100 Platzierung.

Wenn es um Sportliebe geht,
hat Österreich einen ganz klaren Lieblink!

Von oeliga.at über noeliga.at zu ligaportal.at
Alles begann damit, dass der damalige Wirtschaftsinformatik-Student und Fußballer Thomas Arnitz 2007 von der Regionalliga Mitte in die oberösterreichische 1. Landesliga nach Sattledt wechselte. Im Internet wollte er sich über die anderen Vereine und Ergebnisse informieren und musste erstaunt feststellen: Es gab kaum oder keine Berichterstattung über regionale Fußballklassen! So schlug die Geburtsstunde seines ersten Projekts ooeliga.at, dem Fußball-Portal für die oberösterreichische Landesliga – zur Sicherheit auch gleich als Umlaut-Domain oöliga.at registriert. Mit Studienfreund und Webdesigner Michael Lattner hatte er den perfekten Partner.

2009 weitete Arnitz die Berichterstattung auf die niederösterreichische Landesliga aus – auf der Domain noeliga.at – und machte sich auch dort einen Namen in der Regionalberichterstattung bis auf Ortsebene. Ein Jahr später fiel die Entscheidung, ein Portal für den Amateurfußball zu gründen, in dem alle Vereine bundesweit eingebunden werden konnten. „Unsere große Stärke, die Regionalität, wollten wir auch in unserer Domain-Endung ausdrücken. Daher kam für uns nur .at in Frage!“ erklärt Arnitz, bei dem zwar auch .com oder .eu zur Diskussion stand, aber bald verworfen wurde.

Erfolgsrezept: hautnahe Berichterstattung
Regional und top-aktuell – das ist Arnitz‘ Erfolgsrezept: Über 2.200 Vereine sind auf ligaportal.at vertreten, 140 Redakteure berichten live von Fußballspielen und können per APP in Sekundenschnelle den Live-Ticker ansteuern. Die neueste Innovation am Portal ist der weltweit einzige Video Live-Ticker: Mit einer Kamera-App können Tore und Torchancen sofort hochgeladen werden – aktueller kann Berichterstattung gar nicht sein! „Das bringt uns 3 Millionen Visits und 25 Millionen Page Impressions pro Monat“, erzählt Arnitz stolz. Detail am Rande: an einem Samstag-Nachmittag sind bis zu 8000 gleichzeitige User pro Minute online.

Das ligaportal.at heute: Rundumservice für Fußballbegeisterte und Vereine
Zusätzlich zur flächendeckenden Fußball-Berichterstattung bietet ligaportal.at auch viele Services rund um den Fußball: Von Fußballreisen über professionelle Trainingslager für Vereine bis hin zu Spielerbörsen, Vereins-Outfits und Kongressen finden Fußballbegeisterte, was ihr Herz begehrt. Und können sich auch für das größte österreichische Hallenturnier oder den Sommercup anmelden – natürlich veranstaltet von ligaportal.at