Success Story

Image

Richard Wein, Geschäftsführer nic.at übergibt die Urkunden an Mag.a Gerlinde Hinterleitner, Verlagsleiterin und Geschäftsführerin derStandard.at

Wenn es um Informationen geht,
hat Österreich einen ganz klaren Lieblink!

derStandard.at hat sich immer als österreichisches Nachrichtenangebot im Internet verstanden. Daher bedurfte es keiner großen Überlegung eine at-Domain zu verwenden, sondern es war eine Selbstverständlichkeit.

Als erste deutschsprachige Tageszeitung im Internet sind wir unter der doch etwas aufwendigen Internet- Adresse http://www.DerStandard.co.at/DerStandard/ im Februar 1995 online gegangen. Dies war notwendig, weil wir uns damals keine eigene Domain geleistet haben, sondern uns bei unserem Provider eingemietet haben. Erst zwei Monate später haben wir dann unsere eigene Domain registriert und waren ab sofort unter derStandard.at abrufbar.

Alle weiteren Domains, die wir Laufe der vergangenen beinahe zwanzig Jahre angemeldet haben, waren in der Regel .at Domains. Mittlerweile sind wir stolzer Besitzer von weit über hundert at-Domains. Die bekanntesten sind wahrscheinlich dieStandard.at, daStandard.at, webstandard.at oder etat.at.